Home

Seminar in Hamburg

Meister Yang ZhenHe

Interview

Taijiquan

Die 38er-Form

Die 13 Grundbewegungen

Tui Shou / Dalü

Taiji-Säbel

Stammbaum

 

Anmeldung

Kontakt

Regelmäßiger Unterricht

Impressum

AGB's

Die 38er-Form

Die 38er-Form bezeichnet eine Kurzform des Yang-Stil Taijiquan, die von dem Meister Yang Zhenhe (5. Generation Yang-Stil), aus der alten Form mit 108 Folgen und der Form mit 85 Folgen, nach Meister Yang Chengfu zusammengestellt, und hierzulande erst vor kurzem bekannt gemacht wurde.

Bagua


Der Yang-Stil enthält, festgelegt von seinem Begründer Yang Luchan, eine Anzahl grundlegender Techniken, deren genaue Bezifferung variiert. So besteht die Ursprüngliche Liste aus 37 (38) Bewegungen, enthält aber unterschiedliche Arten der Zählung. So werden manche Bewegungen in Rechts und Links aufgeteilt, andere wiederum nicht. Diese Form enthält die ursprünglichen und elementaren Bewegungen des Yang-Stil und verzichtet weitesgehend auf Wiederholungen. Neben entspannten und geschmeidigen Bewegungen bezieht Sie sich klar auf die Wurzeln der Kampfkunst und enthält auch einige Fajing (Explosionskraft) -Elemente, ohne jedoch an Leichtigkeit und Eleganz zu verlieren. Es ist eine sehr kompakte und anwendungsbetonte Form, die für jeden Taijiquan-Übenden eine interessante, und vielseitige Bereicherung darstellt.

 

 

 

Logo